info-icon-24
Täglicher Versand
von 2 - 3 Tagen
info-icon-cost
Versandkostenfrei
ab 69,00 €
info-icon-time
Testphase
100 Tage
Kostenlose Beratung und Bestellung
warencorb Ihr Warenkorb 0 Produkt - 0.00 EUR
Warenkorb ist noch leer.

Mittelschnauzer: Hundefutter und Rasseportrait

Der Mittelschnauzer zählt zu den mittelgroßen Hunden. Die aus Deutschland stammende Rasse wird von der FCI in Gruppe 2, Sektion 1.2 als Standard 182 geführt. Der Mittelschnauzer wird häufig auch Standardschnauzer oder schlicht Schnauzer genannt. Trotz seines manchmal eigensinnigen Wesens erfreut sich der intelligente Vierbeiner als Familienhund recht großer Beliebtheit.

Geschichte des Mittelschnauzers

Insgesamt werden mit dem Zwergschnauzer, dem Mittelschnauzer und dem Riesenschnauzer drei verschiedene Typen des Schnauzers von der FCI als eigenständige Hunderassen anerkannt.


Der Mittelschnauzer gilt als die älteste davon. Seine Ursprünge liegen im Süden Deutschlands, wo er schon während des 19. Jahrhunderts für die Ratten- und Mäusejagd sowie als Wachhund Verwendung fand.


Im Gegensatz zu heute fand zu dieser Zeit allerdings noch keine Unterscheidung zwischen Pinschern und Schnauzern statt. Aus diesem Grund hieß der Standardschnauzer zunächst rauhaariger Pinscher.


Im Jahr 1895 wurde der heute noch tätige Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V. gegründet. Dieser legte zu Beginn des 20. Jahrhunderts schließlich auch einen separaten Rassestandard für Schnauzer fest und sorgte so dafür, dass diese zu einer eigenständigen Rasse wurden.


Laut der Welpenstatistik des VDH wurden im Jahr 2020 immerhin 416 Mittelschnauzer Welpen geboren.

Merkmale des Mittelschnauzers

Beim Mittelschnauzer handelt es sich um eine mittelgroße Hunderasse. Seine Schulterhöhe liegt laut Rassestandard sowohl bei Rüden als auch bei Hündinnen zwischen 45 und 50 Zentimetern, während sich sein Gewicht zwischen 14 und 20 Kilo bewegt.


Der Standardschnauzer ist kräftig und besitzt einen quadratischen Körperbau mit einem gut ausgeprägten Brustkorb, einem mäßig aufgezogenen Bauch sowie einer leicht abfallenden Rückenlinie. Die Beine des Schnauzers sind muskulös. Seine Hinterläufe stehen schräg und seine Vorderläufe senkrecht.


Der Mittelschnauzer besitzt einen langgestreckten, kräftigen Kopf. Seine dunklen Augen blicken nach vorne und seine Klappohren sind hoch angesetzt. Besonders auffällig ist beim Schnauzer natürlich die aus einem Schnauzbart und üppigen Augenbrauen bestehende Behaarung des Gesichts.


Wenn der Mittelschnauzer von einem seriösen Züchter stammt und von Krankheiten verschont bleibt, beträgt seine Lebenserwartung zwischen 13 und 16 Jahren.

Das Fell des Mittelschnauzers

Das rauhaarige Fell des Schnauzers darf laut Rassestandard die Farben Pfeffer-Salz und Schwarz besitzen. Des bedarf einer gründlichen Pflege, zu der neben regelmäßigem Bürsten etwa dreimal im Jahr auch Trimmen gehört.


Auf diese Weise sorgen Sie nicht nur für ein gepflegtes Erscheinungsbild. Sie verhindern darüber hinaus auch ein Verfilzen der Haare und reduzieren das Risiko, dass Ihr Standardschnauzer von Hautparasiten wie Milben oder Flöhen befallen wird.


Sie können das Fell Ihres Schnauzers entweder selbst kürzen oder sich zu diesem Zweck an einen Hundefriseur wenden, der das Trimmen fachgerecht für Sie übernimmt.

Mittelschnauzer Wesen und Charakter

Der Mittelschnauzer ist ein ausgesprochen intelligenter Hund, der sich bisweilen als überaus eigensinniger Mitbewohner erweist. Wenn Sie sich einen Vierbeiner wünschen, der Ihre Kommandos jederzeit ohne Widerstand befolgt, ist ein Schnauzer für Sie daher vermutlich nicht die richtige Hunderasse.


Sofern Sie mit dem Starrsinn umgehen können und bei der Erziehung das richtige Maß an Konsequenz finden, wird sich Ihr Mittelschnauzer jedoch schon bald zu einem treuen Freund fürs Leben entwickeln. Denn die mutigen Tiere bauen zu ihren Besitzern eine enge Beziehung auf. Fremden begegnen sie hingegen meist distanziert und wenig interessiert.

Aktivitäten mit dem Schnauzer

Im Unterschied zum Riesenschnauzer wird der Mittelschnauzer nicht als Diensthund eingesetzt. Stattdessen handelt es sich bei ihm heute um einen typischen Begleithund, der sich durchaus auch für Familien mit Kindern eignet.


Für ein entspanntes Zusammenleben ist es unerlässlich, den Standardschnauzer sowohl körperlich als auch geistig zu fordern und mit geeigneten Beschäftigungsangeboten für genug Auslastung zu sorgen.


Neben ausgedehnten Spaziergängen und gemeinsamen Spielen können dafür auch Joggen und Fahrradfahren mit Hund sowie verschiedene Disziplinen aus dem Hundesport eine gute Wahl sein.

Probieren Sie mit Ihrem Mittelschnauzer beispielsweise folgende Sportarten aus:

Artgerechte Belohnung für Ihren Mittelschnauzer

Wie bereits erwähnt, hat der Standardschnauzer seinen eigenen Kopf und wird sich Ihnen daher nie in dem Maß unterordnen, wie es beispielsweise bei einem Golden Retriever der Fall wäre.


Umso wichtiger ist es daher, beim gemeinsamen Training auf geeignete Belohnungen für Ihren Mittelschnauzer zu setzen. Versuchen Sie es zu diesem Zweck am besten mit Hundeleckerlis von Bellfor.


Sorgfältig ausgewählte Zutaten machen unsere Hundesnacks zu einem schmackhaften Leckerbissen, dem mit Sicherheit auch Ihr Schnauzer nicht widerstehen kann. Gleichzeitig können Sie sich darauf verlassen, dass Sie sich mit unseren Leckerlis für gesunde Snacks für Ihren Hund entscheiden.


Bellfor Hundeleckerlis kennenlernen.

Mittelschnauzer Krankheiten

Der Mittelschnauzer gilt als robust und wenig krankheitsanfällig. Aufgrund seiner Genetik neigt er jedoch gelegentlich zu Augenkrankheiten sowie zu Herzproblemen und Tumoren im Maul oder an den Zehen. Zudem ist bei ihm ein erhöhtes Risiko für ein Erkranken an Hüftgelenksdysplasie vorhanden.


Gerade im Hinblick auf die Gelenkgesundheit ist es daher sehr wichtig, bei der Anschaffung eines Standardschnauzers darauf zu achten, dass der Vierbeiner aus einer seriösen Zucht stammt und die Elterntiere nicht an Hüftgelenksdysplasie leiden.

Die richtige Ernährung des Mittelschnauzers

Eine ausgewogene Ernährung ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Mittelschnauzers sehr wichtig. Wir empfehlen Ihnen, bei der Fütterung auf unseren getreidefreien Münsterländer Landschmaus zu setzen.


Das gut bekömmliche Hundetrockenfutter ist in verschiedenen Sorten erhältlich und versorgt Ihren Schnauzer bedarfsgerecht mit allen wichtigen Nährstoffen.


Münsterländer Landschmaus kennenlernen.


Zusätzlich kann eine Nahrungsergänzung mit Bellfor Gelenke & Knochen sinnvoll sein. Das natürliche Präparat enthält den innovativen Wirkstoffkomplex Ovopet und liefert Ihrem Mittelschnauzer zahlreiche wertvolle Nährstoffe als Unterstützung für die Gelenke.



Bellfor Gelenke & Knochen kennenlernen.


Mit dem besonderen Ernährungskonzept von Bellfor versorgen Sie Ihren Mittelschnauzer von klein auf optimal und tragen so entscheidend zu einem vitalen und hoffentlich langen Hundeleben bei.

War diese Seite hilfreich?

Eine Rezension schreiben

Schlecht
Gut
Ernährungsberater
Meine Daten
normal

Rippen tastbar mit geringer Fettabdeckung, von oben betrachtet Taille erkennbar, von der Seite sichtbare Anhebung der Bauchlinie vor dem Becken.

Meine Gewicht
Mein Aktivität
Das Hundefutter sollte für folgendes nicht enthalten
GEMÜSE UND GETREIDE
FLEISCH UND FISCH
SONSTIGES
Gesundheitsprobleme
Besondere Bedürfnisse Ihres Hundes

Empfohlene Produkte

37.99 EUR
5.07 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
40.99 EUR
5.47 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
32.49 EUR
5.41 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
52.99 EUR
7.07 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
6.11 EUR
61.15 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
6.11 EUR
61.15 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
6.11 EUR
61.15 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
watsapp-button-icon
bellfore motive