info-icon-24
Täglicher Versand
von 2 - 3 Tagen
info-icon-cost
Versandkostenfrei
ab 69,00 €
info-icon-time
Testphase
100 Tage
Kostenlose Beratung und Bestellung
warencorb Ihr Warenkorb 0 Produkt - 0.00 EUR
Warenkorb ist noch leer.

Dogtrekking: wenn Hund und Halter auf Wanderschaft gehen

Dogtrekking

Dogtrekking bedeutet auf Deutsch Hundeweitwandern. Der Hundesport ist vor allem in vielen unserer Nachbarländer, wie zum Beispiel Polen, Belgien und Österreich, sehr beliebt, wird allerdings auch in Deutschland zunehmend populärer.


Worum es beim Dogtrekking genau geht, welche Voraussetzungen Ihr Hund dafür mitbringen sollte und wie die Ausrüstung für eine gemeinsame Tour aussieht, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem erklären wir Ihnen, warum die Ernährung Ihres Hundes beim Dogtrekking so wichtig ist und worauf Sie bei der Fütterung achten müssen.

Was ist Dogtrekking?

Kurz gesagt handelt es sich bei Dogtrekking schlicht und einfach um lange Wandertouren, die zusammen mit dem Hund unternommen werden. Lang bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die zurückgelegte Strecke mindestens 80 Kilometer beträgt, die in der Regel innerhalb von ein bis zwei Tagen absolviert werden.


Bei kürzeren Distanzen zwischen 40 und 80 Kilometern spricht man hingegen von Doghiking, wobei sich der Unterschied zum Dogtrekking lediglich auf die zurückgelegte Strecke beschränkt. Bei großen Höhenunterschieden auf der Tour kann die Distanz sowohl beim Dogtrekking als auch beim Doghiking auch etwas reduziert werden. 

So funktioniert das Dogtrekking

Wer es liebt, viel Zeit in der Natur zu verbringen und dabei gerne seinen Hund mitnimmt, kommt beim Dogtrekking voll auf seine Kosten und wird für seine Anstrengungen nicht zuletzt mit dem Blick auf tolle Landschaften belohnt.


Ähnlich dem Canicross wird der Hund beim Dogtrekking durch eine Zugleine mit seinem zweibeinigen Begleiter, der zu diesem Zweck einen Bauchgurt trägt, verbunden. Die Leine verfügt über einen Ruckdämpfer und hat in der Regel eine Länge von zwei bis drei Metern. 


Dogtrekking stellt somit prinzipiell eine Disziplin aus dem Zughundesport dar, auch wenn das Hauptaugenmerk hierbei weniger auf Dynamik und Tempo, sondern auf Ausdauer liegt und die Zugleistung des Hundes deutlich geringer ist.


Die Trails, wie die Strecken beim Dogtrekking heißen, werden in der Regel alleine oder in Gruppen mit bis zu vier Teams aus Mensch und Hund absolviert. Für die Orientierung wird für gewöhnlich lediglich eine Karte genutzt, weshalb Dogtrekking eine gewisse Erfahrung im Kartenlesen voraussetzt.

Für welche Hunde ist Dogtrekking geeignet?

Auch wenn die Geschwindigkeit beim Dogtrekking im Vergleich zu den meisten anderen Hundesportarten überschaubar ist, sollte die Belastung, die die langen Märsche mit sich bringen, nicht unterschätzt werden.


Dogtrekking eignet sich daher mit Sicherheit nicht für jeden Hund. Ein Mops oder ein Dackel werden kaum dazu in der Lage zu sein, eine derart große Strecke zurückzulegen, während ein Jagd- oder Hütehund bei ausgedehnten Wanderschaften durch die Natur möglicherweise ganz in seinem Element ist und regelrecht aufblüht.

Dogtrekking erfordert Training

Dogtrekking erfordert Training

Grundsätzlich gilt für Dogtrekking jedoch unabhängig von der genauen Rasse, dass Ihr Hund gesund sein muss und über eine gewisse Fitness verfügen sollte. Bevor Sie sich an eine Strecke von 80 Kilometern und mehr heranwagen, ist es daher ratsam, zu trainieren. 


Starten Sie zunächst mit längeren Gassirunden und steigern Sie die zurückgelegte Distanz schrittweise immer weiter. Schließlich soll das Dogtrekking ja sowohl Ihnen als auch Ihrem Hund Spaß machen und Sie nicht vollkommen überlasten.

Dogtrekking als Wettkampfsport

In den letzten Jahren hat sich Dogtrekking zunehmend auch als Wettkampfsport etabliert. Bei den Veranstaltungen können sich ambitionierte Wanderer miteinander messen und versuchen, den Trail in möglichst kurzer Zeit zu absolvieren.


Zu diesem Zweck erhalten alle Teilnehmer vom Veranstalter eine Karte sowie eine Wegbeschreibung. Um dabei zu gewährleisten, dass alle Teams die vorgesehene Route laufen und nirgendwo eine Abkürzung nehmen, müssen sie auf dem Weg mehrere Kontrollpunkte passieren.


Auch wenn es natürlich jedem Halter selbst überlassen bleibt, wie ernst er das Thema Dogtrekking nehmen möchte, bieten die Turniere zumindest geübten Hundesportlern eine tolle Möglichkeit, andere wanderlustige Halter kennenzulernen und die Tour sogar mit dem einen oder anderen Teilnehmer gemeinsam zu laufen.

Die richtige Ausrüstung für das Dogtrekking

Wer Dogtrekking machen möchte, benötigt dafür einiges an Ausrüstung. Schließlich müssen sowohl der Hund als auch sein Halter auf der langen Wanderung mit allem Wichtigen versorgt sein. Zunächst müssen Sie sich natürlich eine geeignete Zugleine samt einem Bauchgurt für Sie und einem passenden Zuggeschirr für Ihren Hund anschaffen.


Außerdem benötigen Sie selbst in jedem Fall robuste Wanderschuhe, mit denen Sie im Gelände sicher unterwegs sind. Dogtrekking mit einfachen Sportschuhen oder anderem ungeeigneten Schuhwerk zu versuchen, ist keine gute Idee.

Darüber hinaus ist beim Dogtrekking folgende Ausrüstung, die bei Wettkämpfen in der Regel übrigens sogar vorgeschrieben ist, erforderlich:

  • Ein Erste Hilfe-Set 
  • Ein Schlafsack und eine Matte
  • Eine Karte des Trails
  • Eine Stirnlampe
  • Geeignete Hundeschuhe als Pfotenschutz
  • Wasser für Sie und Ihren Hund
  • Fressnapf und Hundefutter

Bellfor Pfotenschutz zur Pflege nach dem Dogtrekking

Durch die langen Märsche auf abgelegenen Routen verlangt Dogtrekking den Pfoten Ihres Hundes einiges ab. Bei Veranstaltungen ist es daher üblich, dass geeignete Hundeschuhe vorgeschrieben sind. Zusätzlich ist es sinnvoll, die Pfoten Ihres Hundes mit einer Salbe zu pflegen. 


Wir empfehlen Ihnen zu diesem Zweck Bellfor Pfotenschutz. Ausgewählte Inhaltsstoffe wie Bienenwachs sowie Kokos- und Insektenfett sorgen dafür, dass die reichhaltige Salbe die strapazierten Pfoten Ihres Vierbeiners nach dem Dogtrekking optimal schützt und kleinen Rissen in der Haut effektiv entgegenwirkt.

Dogtrekking und die richtige Ernährung

Natürlich hat Ihr Hund beim Dogtrekking Spaß und genießt die Zeit, die er so mit Ihnen verbringen kann. Allerdings sollten Sie dabei nicht vergessen, dass die langen Wandertouren auch mit einer zusätzlichen Belastung verbunden sind.


Eine bedarfsgerechte Fütterung ist für Hunde, die Dogtrekking betreiben, daher unerlässlich. Berücksichtigen Sie in diesem Zusammenhang insbesondere den erhöhten Energiebedarf, den die ausgedehnten körperlichen Aktivitäten mit sich bringen.


Am besten decken Sie diesen mit einem hochwertigen Trockenfutter wie Bellfor Premium PUR Aktiv. Das Futter besteht ausschließlich aus natürlichen Zutaten und enthält besonders viel Fleisch und Fisch. Darüber hinaus versorgt es Ihren Vierbeiner mit wertvollen Kohlenhydraten aus Mais und Reis, die ihm als Energielieferant für das Dogtrekking dienen.

Proteine für eine schnelle Regeneration

Neben einem insgesamt höheren Energiebedarf führt das Dogtrekking auch dazu, dass Ihr Hund zusätzliche Proteine benötigt. Diese dienen ihm zum Erhalt der Muskulatur, fördern die Regeneration und unterstützen Ihren Vierbeiner dabei, auch in Zukunft gesund und leistungsfähig zu bleiben.


Wir empfehlen Ihnen daher, die tägliche Ernährung Ihres Hundes mit Bellfor Fitness Pulver zu ergänzen. Das natürliche Präparat mit Insektenprotein, Chiasamen und getrockneten Bananen sorgt für eine optimale Versorgung mit allen essentiellen Aminosäuren und stellt somit die perfekte Wahl für durch Dogtrekking ausgelastete Hunde dar.


Banner mit Sporthunde futter

War diese Seite hilfreich?

Eine Rezension schreiben

Schlecht
Gut
Ernährungsberater
Meine Daten
normal

Rippen tastbar mit geringer Fettabdeckung, von oben betrachtet Taille erkennbar, von der Seite sichtbare Anhebung der Bauchlinie vor dem Becken.

Meine Gewicht
Mein Aktivität
Das Hundefutter sollte für folgendes nicht enthalten
GEMÜSE UND GETREIDE
FLEISCH UND FISCH
SONSTIGES
Gesundheitsprobleme
Besondere Bedürfnisse Ihres Hundes

Empfohlene Produkte

31.67 EUR
126.69 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
20.16 EUR
183.27 EUR / 1 L
In Tax: USt 20% Versand
21.08 EUR
19.00 EUR
47.5 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 13% Versand
16.61 EUR
15.12 EUR
33.59 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 20% Versand
27.20 EUR
24.70 EUR
Leider ist dieses Produkt jetzt nicht verfügbar.
25.77 EUR
23.18 EUR
35.67 EUR / 1 Kg
In Tax: USt 20% Versand
watsapp-button-icon
bellfore motive